Donnerstag, 26. Dezember 2019

Bürgerschaftswahl 2020: Wahlkreiskandidaten der AfD im Wahlkreis 4 - Blankenese

Wahlkreis 4 - Blankenese

Der Wahlkreis 4 - Blankenese umfasst die Stadtteile Osdorf, Lurup, Groß Flottbek, Nienstedten, Blankenese,  Sülldorf und Rissen.

Unsere Wahlkreiskandidaten sind
1. Dr. Claus Schülke
2. Robert Risch


Dr. Claus Schülke
Rechtsanwalt Dr. Claus Schülke, seit 2014 Abgeordneter in der Bezirksversammlung Altona, nennt als seine wichtigsten politischen Zielsetzungen:
  • „Einrichtung eines Nord-Euro und Beitritt Deutschlands zu ihm, Bekämpfung der Nullzins-politik der EZB und damit der Altersarmut.
  • Rückkehr zum Rechtsstaat! Die Gesetze gelten für alle. Schluss mit dem ständigen Bruch der
    Verfassung durch die Bundesregierung. Schon gar nicht darf Hamburg das unterstützen. 
  • Robuste Sicherung der deutschen Grenzen und Stopp der illegalen Masseneinwanderung,
    konsequente Abschiebungen (auch auf dem Landweg). Auch Hamburg muss dafür etwas tun.
  • Schluss mit der brachialen Nachverdichtung Hamburgs in den sensiblen Bestandsquartieren. Die Größe einer Stadt und die vom Senat angestrebten 2 Millionen Einwohner sind keine Selbstzwecke!
  • Kampf gegen die Klimahysterie - stattdessen Einleitung vernunftbasierter, weltweit koordinierter und ebenso weltweit fonds-finanzierter Maßnahmen zur Klimastabilisierung dort, wo es wirklich notwendig ist (China, Indien, Subsahara-Gürtel, Brasilien usw.) und wo die Mittel am effektivsten eingesetzt werden können.“
Claus Schülke kandidiert auch auf Listenplatz 16 der Landesliste.

Robert Risch
Der 48-jährige Diplom-Ingenieur Robert Risch beschreibt seine Ziele in der Hamburgischen Bürgerschaft wie folgt:

 „Hamburg hat einen großen Investitionsstau in der Verkehrsinfrastruktur. Dies trifft sogar auf den Zustand der Fahrradwege zu. Hier hätte man bei einem rot-grünen Senat deutlich mehr erwartet.

Ganz grundsätzlich plädiere ich für Innovationen statt Verbote.Es ist weder eine Lösung, den individuellen PKW-Verkehrs auszusperren, noch diesen durch flächendeckendes Tempo 30 zu gängeln. Wenn wir an die wichtige Hafenwirtschaft denken, dann müssen wir auch an eine neue Köhlbrandquerung denken. Ein Tunnel löst nicht nur die Probleme des Straßenverkehrs, sondern erlaubt auch die Durchfahrt für große Schiffe. 


An den Schulen brauchen wir keine Inklusion um jeden Preis. Leistungsfähige öffentliche Schulen müssen auch starke Schüler fordern. Dies ist für unseren zukünftigen Wohlstand unabdingbar.“


Robert Risch kandidiert auch auf Listenplatz 8 der Landesliste der AfD-Hamburg.

Bürgerschaftswahl 2020: Wahlkreiskandiaten der AfD im Wahlkreis 3 - Altona

Wahlkreis 3 - Altona

Der Wahlkreis 3 - Altona  umfasst die Stadtteile Altona-Altstadt, Altona-Nord, Sternschanze, Ottensen, Othmarschen und Bahrenfeld.

Unsere Wahlkreiskandidaten sind 
1. Uwe Batenhorst
2. TobiasKöpcke

Uwe Batenhorst
Uwe Batenhorst, Werbeleiter im Ruhestand und Abgeordneter in der Bezirksversammlung Altona, beschreibt die Schwerpunkte seiner politischen Arbeit wie folgt:

„Im Sinne unseres Wahlprogramms möchte ich mich für eine gerechte Verkehrspolitik einsetzen.
Schluss mit der Diskriminierung der Autofahrer! Wir haben ein Bündnis für Radfahrer, so sollten wir auch ein Bündnis für Autofahrer haben. 


Ich fordere mehr sozialen Wohnungsbau und die finanzielle Unterstützung des Mittelstandes für mehr Wohnungseigentum, um den enormen Mietdruck zu entgehen. Damit Hamburg ein städtischer, aber dennoch grüner Lebensraum bleibt, plädiere ich für eine behutsame Nachverdichtung, bei der
die Interessen der Bürger in den bestehenden Quartieren angemessener berücksichtigt werden. 


Die ungerechte Bevorzugung von irregulären Zuwanderern bei der Wohnungsvergabe müssen wir beenden. Abgelehnte Asylbewerber sind umgehend in ihre Heimat zurückzuführen.
Verbrechen bekämpfen, Bürger schützen! Die Polizei muss deshalb personell und finanziell besser ausgestattet werden Die Unterstützung der Bürgerhäuser und Sportvereine in Hamburg ist mir eine Herzensangelegenheit.“


Uwe Batenhorst kandidiert auch auf der Landesliste auf Listenplatz 15.


Nach seinen Schwerpunkten befragt, antwortet der studierte Betriebswirt Köpcke

 „Ich möchte mich gerne für folgende Themen einsetzen: 
1. Mehr netto für Auszubildende!  Den wer eine Ausbildung in Vollzeit macht sollte auch davon leben können.
 2. Senkung der Mehrwertsteuer für Speisen in Restaurants als Ausgleich für Lohnsteigerungen für die Mitarbeiter.
 3. Familien mit Kindern sollten keine Grunderwerbsteuer beim Eigenheim Erwerb zahlen müssen.“

Bürgerschaftswahl 2020: AfD-Kandidaten aus dem Bezirk Altona

Bürgerschaftswahl 2020 – Vier Kandidaten der AfD aus dem Bezirk Altona treten an

Die Kandidaten der AfD aus dem Bezirk Altona bei der Bürgerschaftswahl 2020 stehen fest.  Nach der Landesliste wurden auch die Wahlkreiskandidaten der AfD im Bezirk Altona gewählt.

Wahlkreis Altona (WK 3)
1. Uwe Batenhorst

2. Tobias Köpcke

Wahlkreis Blankenese ( WK 4)
1. Dr. Claus Schülke
2. Robert Risch

Drei der vier Wahlkreiskandidaten wurden bereits vom Landesparteitag auch auf die Landesliste der AfD gewählt. Robert Risch auf Platz 8 der Landesliste, Uwe Batenhorst auf Listenplatz 15. und Dr. Claus Schülke auf Listenplatz 16.



v.l.n.r.: Uwe Batenhorst, Robert Risch und Dr. Claus Schülke